Internationale Matura

Die International A Levels berechtigen zum Studium an Universitäten und Hochschulen auf der ganzen Welt. Die Prüfungen werden an mehr als 10’000 Schulen in 166 Ländern durch Cambridge International Examinations und Edexcel Pearson abgenommen und sind damit die Hochschulreife mit der grössten weltweiten Verbreitung.

Dank der mehrheitlich freien Fächerwahl ermöglichen die A Levels eine massgeschneiderte, an Ihren individuellen Stärken ausgerichtete Ausbildung. Der Unterricht findet – ausser in den Fremdsprachen – ausschliesslich auf Englisch statt.

IGCSE und IAL

Für die Anerkennung Ihrer internationalen Matura müssen Sie Prüfungen auf zwei Niveaus ablegen: Mindestens drei Fächer schliessen Sie mit dem IGCSE (International General Certificate of Secondary Education) ab, weitere drei oder mehr Fächer vertiefen Sie weiter und schliessen sie mit den A-Level-Prüfungen ab. Welches Fach Sie auf welchem Niveau abschliessen wollen, klären wir zu Beginn Ihres Studiums, spätere Wechsel sind jedoch möglich.
Das IGCSE entspricht einem High-School-Diplom und berechtigt in einigen Ländern bereits zum Studium. In der Schweiz wird es ähnlich wie ein Fach- oder Wirtschaftsmittelschulabschluss bewertet; ein solcher wird für ein Studium an einer Höheren Fachschule HF vorausgesetzt.
Die International A Levels (IAL) decken bereits Themen des ersten Studienjahrs an einer Universität ab. An gewissen ausländischen Hochschulen kann daher das erste Studienjahr übersprungen werden.

Anerkennung der A Levels

Die International A Levels sind weltweit dafür bekannt, dass sie ausgezeichnet auf ein akademisches Studium vorbereiten. Für viele Universitäten sind sie der «Goldstandard» für den Eintritt. Die Diplome werden u. a. von mehr als 500 Universitäten in den USA akzeptiert, allen voran von den Ivy-League-Universitäten Brown, Columbia, Cornell, Dartmouth, Harvard, University of Pennsylvania, Princeton und Yale, ebenso von den britischen Eliteuniversitäten Oxford und Cambridge, den beiden ETH und der HSG.

In der Schweiz wird der Zugang durch Swissuniversities geregelt. Um an einer Schweizer Universität oder Fachhochschule zugelassen zu werden, sind drei A Levels mit mindestens den Noten BBC sowie drei IGCSE mit 5/9 nötig. Eines der A-Level-Fächer muss zudem Mathematik oder ein naturwissenschaftliches Fach sein; ein weiteres sollte Deutsch oder Französisch sein. Ansonsten muss ein Sprachdiplom auf mindestens Niveau C1 in der Unterrichtssprache der gewünschten Universität vorliegen, das ebenfalls bei Academia vorbereitet und abgeschlossen werden kann.

Die Aufnahmekriterien sind je nach Studienrichtung und Universität unterschiedlich und können von den Hochschulen angepasst werden. Auf der Website von Cambridge International finden Sie die jeweils aktuellen Zulassungskriterien der Universitäten weltweit.

Wir beraten Sie gerne bei der Wahl der Fächerkombination im Hinblick auf Ihren Studienwunsch.

Beratungstermin vereinbaren

Notensystem bei IGCSE und A Levels

Bei den IGCSE werden Noten von 1 bis 9 vergeben, wobei 1 die schlechteste, 9 die beste Note ist. Eine 5 entspricht einer genügenden Note.

Bei den A Levels werden die Noten in Buchstaben ausgedrückt, wobei A* die beste Note ist und F die schlechteste. Mit einem C gilt eine Prüfung als bestanden.

«I highly recommend this school to anyone who wants to learn very quickly from professional, experienced teachers.»